Großmufti: Wilders verantwortlich für evtl. Blutvergiessen

15 01 2008

Wenn der Anti-Koran-Film von Geert Wilders zu Blutvergiessen führt, dann ist Geert Ein Großmufti warnt vor Wilders-FilmWilders selbst dafür verantwortlich, erklärte der Großmufti von Syrien am Dienstag im Europa-Parlament. Ahmad Badr El Din El Hassoun drohte, wenn Wilders in dem Film den Koran verbrenne oder zereisse, dann provoziere er Kriege und Blutvergiessen. „Dann ist er dafür verantwortlich.“

Es sei die Verantwortlichkeit des niederländischen Volkes, um ihn davon abzuhalten. Er folge der Lage in den Niederlanden auf dem Fußeund habe auch mit der niederländischen Regierung Kontakt gehabt. Er würde sogar Geert Wilders treffen, wenn der nur nicht den Koran verbrennen werde.  Denn dann gäbe es keinen Grund mehr für einen Dialog.

Der Großmufti meint, dass es kein Recht auf Beleidigung gäbe. „Wer den Koran oder den Propheten Mohammed beleidigt, beleidigt auch die europäischen Werte und Normen in Sachen Respekt vor dem Glauben des Anderen.“

Geert Wilders nannte den Mann in einer ersten Reaktion laut „De Telegraaf“ einen „großen Verrückten“.


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: