Regierungs-Vertreter sauer auf die Anti-Frauen-Partei SGP

31 03 2008

Nach dem Anti-Koran-Film von Geert Wilders sind nun einige Leute sauer aufeinander. Zum Beispiel Finanzminister Wouter Bos (PvdA) und Familien-Minister Andre Rouvoet (Christenunie) auf die kleine Christen-Extrem-Partei SGP. Die steht eh schon wegen ihres Anti-Frauen-Standpunktes am Pranger – Frauen dürfen nicht Mitglied werden, weil das angeblich in der Bibel so stehe. SGP -Chef Bas van der Vliet hatte gesagt: „Es ist nicht mein Film. Aber ob der Film bewusst verletzend ist? Alles bleibt innerhalb der gesetzlichen Grenzen. Wilders weist auf die dunklen Seiten des Islams hin, die es ja auch gibt.“

Wouter Bos hat gleich mal einen „offenen Brief“ geschrieben. Der SGP-Mann zeige „undemokratisches Verhalten“. Einen kränkenden Film über die Bibel würde hart durch die SGP verurteilt werden. Auch Rouvoet, der mit seiner Partei ebenfalls wie die SGP viele protestantische Wähler hat, kritisierte die SGP.


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: