Einwanderung soll 200 Milliarden gekostet haben

31 07 2009

Die PVV von Geert Wilders hat die Regierung mit einer Untersuchung beauftragt, was die Einwanderung den niederländischen Staat gekostet habe. Wohl gemerkt – es geht hier um „nicht-westliche“ Einwanderer. Noch steht die Antwort aus. Die Zeitschrift „Elsevier“ hat sich inzwischen an die Arbeit gemacht und die Zahlen selbst mal ausgerechnet.

Demnach hat die Einwanderung „nicht-westlicher“ Menschen die Niederlande in den vergangenen 40 Jahren um die 200 Milliarden Euro gekostet, im letzten Jahr seien es 12,7 Milliarden gewesen. Momentan leben 1,8 Millionen Einwanderer aus „nicht-westlichen“ Ländern in den Niederlanden, jeder einzelne soll 3400 Euro im Jahr kosten. Die Kosten würden bei Bildung, Gesundheit, Justiz und Arbeitsmarkt entstehen.


Aktionen

Information

One response

1 08 2009
Max

Vielen Dank an alle westlichen Regierungen, die uns diese teuren und unserer Gesellschaft feindlichen Zeitgenossen in Millionhöhe eingebrockt haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: