Wilder keilt gegen Angela Merkel

30 09 2010

Geert Wilders erklärt Angela Merkel ihre Rechte. Das geht dann so: „Frau Merkel, Sie haben kein Recht” – ihn hzu kritisieren zum Beispiel. Oder dass die niederländischen Christdemokraten mit ihn kooperieren. Oder sonst welche Rechte. CDA-Mann Maxime Verhagen stimmt dem Mann, von dem er abhängig ist, zu.

Advertisements




Wilders: Zahl der Einwanderer wird halbiert

30 09 2010

Geert Wilders hat es gesagt. Die Zahl der Einwanderer wird durch das neue Regierungsprogramm „halbiert“. Wie genau, werden wir noch hören…





Geert Wilders in Berlin

30 09 2010

Jetzt gehts los. Geert Wilders will Berlin aufmischen. Der Ort ist noch nicht offiziell bekannt,  es werden aber 550 Gäste erwartet. Die zahlen 15 Euro eintritt.

Eingeladen wurde, wie bekannt, Wilders von Rene Stadtkewitz. Wilders soll einen Vortrag über den Islam halten. Der Tagesspiegel weiss zu berichten, dass Wilders „fliessend deutsch“ sprechen würde, wir wissen warum es vielleicht so ist: er ist in Venlo an der deutschen Grenze aufgewachsen und hat mal in einer deutschen Gurkenfabrik ferienmässig gearbeitet.

SPD, Grüne, Linke und Gewerkschafter wollen demonstrieren, sie wollten Wilders sogar die Einreise verweigern. Was albern ist, denn er ist offenbar sowieso regelmässig in Deutschland.

Also, er wird irgendwo in einem Hotel am Samstag zw. 14 und 17 Uhr eine Rede halten. Es wird eine Demo geben und viele Polzisten.





Wilders bekommt sein Burka-Verbot

30 09 2010

Frauen in Burka-Tracht – gibt es in den Niederlanden praktisch nicht. Ich habe genau einmal eine Burka-Frau gesehen, es war in Utrecht. Keine Frage – eine Burka ist menschenunwürdig, egal ob in der afghanischen Wildnis oder in Utrecht.

Nun soll die Burka in den Niederlanden verboten werden, dass soll Geert Wilders im Regierungs-Programm durchgesetzt haben. Kopftücher dann. Die sollen bei Richterinnen, Staatsanwältinnen und Polizisten verboten werden. Ausserdem soll Wilders durchgesetzt haben, dass die Zahl der Einwanderer und Asylsucher in den kommenden Jahren „substantiell sinken“ werden. Wie auch immer – das werden wir ja sehen.





Ab Klink klingt resigniert

30 09 2010

Es ar um 04:15 Uhr in der Nacht – die CDA-Fraktion hatte sich ausgediskutiert. Maxime Verhagen, der Mann der um jeden Preis mit Geert Wilders zusammenarbeiten will, trat nach der nächtlichen Sitzung im Hilton-Hotel in Den Haag vor die Presse. Und er musste zugeben, dass ihm die zwei Dissidenten mit ihren verdammten prinzipiellen Bedenken noch immer im Nacken sitzen. Kathleen Ferrier und Ad Koppejan – sie sind gen Wilders noch immer skeptisch. Aber werden sie dem Druck standhalten? Wir werden sehen.

Ab Klink, Dissident Nummer 3, hatte sich vom Acker gemacht. Er war neben Verhagen Verhandlungsführer Nummer 2, und anfangs fand er Wilders einen „angenehmen Kerl“. Aber im Laufe der Verhandlungen seien ihm „die Augen aufgegangen“. Während der CDA „Brücken in der Gesellschaft bauen“ wolle, würde die PVV das gemeinsame Programm für die Anti-Islam-Agenda nützen. Die „Obrigkeit“ könne aber nicht mit „doppeltem Zungenschlag“ sprechen.

Er werde am Samstag in Arnheim beim CDA-Kongress sprechen. Er fühle „tief von Innen“, dass die Christdemokraten nicht mit jemandem zusammen arbeiten sollten, der Menschen „in die Ecke stellen und als Gefahr bezeichnen würden“.





Angela Merkel kontra Wilders-Regierung

29 09 2010

Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel bedauert, dass es in den Niederlanden eine Regierung von Geert Wilders Gnaden gibt. Man müsse aber akzeptieren, dass man deswegen die Zusammenarbeit nicht aufgeben könne.





PVV-Führer will „die Niederlande niederländischer machen“

29 09 2010

Der PVV-Führer Wilders will die Niederlande „besser, stärker, sicherer und Niederländischer“ machen“.