Wilders-Man Lucassen: „Langer Schwanz, kurze Zündschnurr“

16 11 2010

Die Gemüter haben sich nach der Aktion von Geert Wilders mit seinem umstrittenen Abgeordneten Eric Lucassen noch nicht beruhigt. Der übrigens sagte, er „schäme sich tief“. Die PvdA-Abgeordnete Mei Li Vos twitterte, dass die PVV sich nun über „Straßenterroristen, Taschenfüller etc.“ nicht mehr reden dürfe. Ihr Kollege Martijn van Dam ergänzte, dass Lucassen nun für das gleiche Geld „weniger arbeiten“ würde. Er darf nämlich seine 7300 Diäten behalten, braucht aber nicht mehr als Sprecher für Stadtteile und Verteidigung (sowieso eine merkwürdige Kombination) aufzutreten. Im Grund genommen muss Lucassen nur noch machen, was der Chef Geert Wilders will – vor allem bei den Abstimmungen, die der Regierung wichtig sind.

Besonders scharf auch die Bemerkung des Politologen Meindert Fennema (der gerade ein Buch über Wilders veröffentlicht hat). Er nannte Lucassen das „klassische Beispiel eines jungen Mannes mit langem Schwanz und kurzer Zündschnurr“. Lucassen hatte seinen „langen Schwanz“ bei weiblichen Untergebenen im Militär eingesetzt, und seine „kurze Zündschnurr“ hatte zu Streitereien mit den Nachbarn geführt.

GrünLinks-Fraktionschefin Femke Halsema twitterte von „Doppelmoral“. Und überhaupt will die Opposition im Parlament noch einmal über Lucassen und Wilders disktutieren…

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: