PVV: „Wir sind nicht die Kulturbarbaren“

13 12 2010

Die PVV, also Geert Wilders, will nicht, dass die geplanten 200 Millionen Euro Einsparungen im Kultur- Mediensektor allein auf das Konto der PVV geschrieben werden. Im Wahlkampf hatte sich Wilders allerdings häufig herablassend über die „linken Hobbys“ (also Kultur und öffentlich-rechtlicher Rundfunk) ausgelassen. Der Rundfunk wird in den Niederlanden aus dem Steuersäckel finanziert.

Bei der Debatte im Haager Parlament sagte Wilders-Mann Martin Bosma (kein Partei-Mitglied), dass die PVV-Fraktionsmitglieder „nicht die Kulturbarbaren“ seien. Andere Parteien hätten auf Gemeindeniveau genauso hart im Kulturbudget eingeriffen, bsw. die PvdA in der Gemeinde Den Haag.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: