PVV über Schächten verteilt

14 04 2011

Das war logisch. Innerhalb der PVV-Fraktion scheiden sich die Geister beim Thema Schächten. Erst einmal, Moslems schächten – aber aus Sicht der PVV wäre es egal was Moslems tun, es wäre eh falsch. Aber Juden tun es auch. Und Geert Wilders ist Freund israelischer Ultras, die ihn wahrscheinlich auch finanzieren.

In der PVV, quatsch es gibt keine PVV weil niemand Mitglied werden darf, in der PVV-Fraktion also, gibt es aber auch den Tierschutz-Flügel. Stichwort Dion Graus. So, und nun hat die Tierpartei (zwei von 150 Sitzen) im Parlament einen Antrag für das Verbot von Schächten ohne Betäubung eingebracht. PvdD-Sprecherin Marianne Thieme hat sehr gut argumentiert, Tiere leiden nach dem Durchschneiden ein bis drei Minuten. Also müssten sie betäubt werden. Es zeichnet sich eine Mehrheit im Parlament ab, auch die Sozialdemokraten sind für den Antrag.

In der PVV-Fraktion gibt es nun Uneinigkeit. Pro-Tierschutz? Oder für das Recht der orthodoxen Juden, Tiere ohne Betäubung zu schächten? Bin gespannt, wie das ausgeht.

 

Advertisements

Aktionen

Information

2 responses

14 04 2011
bording

Ohne Beteubung kein SCHÄCHTEN…..dass sollte doch allen klar sein……..

Das Tier ist mit uns verwandt…….haben die gleichen körperlichen Funktionen,…

haben Gefühle…….. haben einen Verstand……..wollen nicht leiden…….wir Menschen haben es in der Hand, wie wir mit ihnen umgehen……….

grüsse bording

15 04 2011
Der Alby

Da bin ich auch mal gespannt. Aus Tierschutzgründen sollte das mE verboten werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: