Wilders: Griechenland aus dem Euro statt neue Einsparungen

4 09 2011

Die regierenden Parteien VVD von Ministerpräsident Mark Rutte und Wirtschaftsminister Maxime Verhagen wollen möglicherweise nach 2012 mehr als die angekündigten 18 Milliarden Euro im Staatshaushalt einsparen – sehr zum Unwillen von Geert Wilders. Die Regierung solle sich lieber darauf konzentrieren, die „unwilligen Griechen“ aus der Eurozone zu werfen, twitterte Wilders.

Rutte und Verhagen sind im Parlament allerdings auf Wilders angewiesen, sollten sie ein neues Sparpaket durchdrücken wollen. Oppositionsparteien wie PvdA, D66, SP etc. würden nicht mitmachen.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: