Sogar Wilders gegen Taschenfüllerei seiner Leute

26 10 2011

Es ist ganz offensichtlich Betrug – doch der Gesetzgeber hat derlei nicht bedenken können. In der Provinz Limburg streichen die PVV-Abgeordneten Cor Bosman und Michael Heemels rotzfrech Staatsgelder ein, die ihnen nicht zustehen. Der Trick: neben ihren Abgeordneten-Diäten von 13.000 Euro stopfen sie sich weitere 53.000 Euro in die Taschen, indem sie sich als Assistenten ihrer Fraktion deklarieren. Dafür gibt es dann ein Extra-Budget.

Nach einigem Nachdenken erklärt sogar ihr Chef, Geert Wilders, dass er gegen diese Konstruktion ist. Es sei „nicht so, wie es sich gehört“. Wilders kann die beiden Betrüger übrigens nicht aus der Partei werfen, denn sie sind kein Mitglied der PVV. Aber zur Ordnung rufen will er die beiden Taschenfüller auch wieder nicht.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: