Wilders will deutschem Botschafter „die Ohren waschen“

2 02 2012
Geert Wilders will nicht Hitler sein

Geert Wilders will nicht Hitler sein

Geert Wilders ist sauer. Sehr sauer. Und zwar auf eine Broschüre, die vom deutschen Justizministerium bzw. der Amadeu Antonio Stiftung herausgegeben wurde. Ministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger schrieb das Vorwort!

In dem Text wird Geert Wilders zweimal erwähnt, es geht um das Treffen von Wilders mit seinen Freunden von „Die Freiheit“. Dabei, so der Text, sei ein Logo mit durchgestrichener Moschee verwendet worden. Wilders und seine Berliner Kumpanen werden in Zusammenhang mit der Neo-Nazi-Mörder-Truppe NSU gebracht.

Jetzt will Wilders, dass Außenminister Uri Rosenthal dem deutschen Botschafter Heinz-Peter Behr „die Ohren wäscht“.


Aktionen

Information

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: