VVD-Spitzenmann kritisiert seine Partei wegen zu großer Wilders-Nähe

10 02 2012

Ed Nijpels, VVD-Spitzenmann, kritisiert seinen Premierminister Mark Rutte, weil der sich zu viel in Richtung Geert Wilders bewege. Er ist gegen die „Symbol-Gesetze“, die die VVD unter dem Einfluß von Wilders einführt. Er nannte als Beispiel Gesetzes-Initiativen gegen doppelte Staatsbürgerschaft. Es gebe in den Niederlanden 1.121.000 Menschen mit doppelter Staatsbürgerschaft, und Probleme sehe er nicht. Eine größere Gruppe von VVD-Mitgliedern finde wie er, dass seine Partei sich zu viel in Richtung Wilders bewegen würde.


Aktionen

Information

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: