Wilders bekommt keinen Beifall für Gulden-Plan

5 03 2012

Finanzminister Jan Kees de Jager (VVD) zeigte sich von Wilders Gulden-Plan nicht beeindruckt. Seiner Meinungs nach hat Wilders die Kosten viel zu niedrig eingeschätzt und habe der interne Markt in Europa den Niederlanden viele Vorteile gebracht.

Für den CDA sagte Elly Blanksma, dass der Euro aus Europa einen „Weltspieler“ macht habe und so zur Wohlfahrt beigetragen hätte. Mark Harbers von der VVD verwies auf die Schweiz, die sehr unter der Stärke ihrer Währung zu leiden habe. Ronald Plasterk von der PvdA meinte, wenn Wilders das alles so sehe, dann müsse er jetzt eben seinen Standpunkt in den Verhandlungen mit CDA und VVD über weitere Einsparungen im Staatshaushalt durchsetzen. Seine Partei werde den Ruf nach einem Referendum nicht unterstützen.

Der Ökonom Arnoud Boot sagte zu der Zahl von 51 Milliarden Euro, die der Euro-Austritt lt. Wilders im ersten Jahr kosten solle, dass diese Zahl in Wirklichkeit gar nicht so einfach zu berechnen sei.


Aktionen

Information

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: