Türkischer Präsident Gül in Heimatstadt von Wilders

6 03 2012

Türkischer Präsident nach VenloInteressanter Vorbericht in De Volkskrant: vom 17. bis 19. April kommt der türkische Präsident Abdullah Gül in die Niederlande, um 400 Jahre niederländisch-türkische Beziehungen zu feiern. Er kommt nach Venlo, der Heimatstadt von Geert Wilders! Jetzt machen sich die Regierungen in Den Haag und Ankara sorgen, dass Wilders das Fest mit irgendwelchen Provokationen stört.

Türkische Medien, so Volkskrant-Korrespondent Arjen van der Ziel, „qualifizieren Wilders als Rassist“. Ende 2009 erklärte die türkische Regierung, dass Wilders als Mitglied einer Parlaments-Gruppe in der Türkei nicht willkommen sei. Daraufhin sagte das Haager Parlament die Reise lieber gleich ab. Niederländische Diplomaten erklären den Kollegen derweil, dass Wilders nicht in der Regierung sitzt und diese seine Auffassungen in Sachen Islam nicht teilt. Gül soll in Venlo übrigens die Floriade besuchen, es soll eine Rose nach ihm benannt werden. Gül bedeutet auf türkisch Rose! Die Frage ist nun, ob Wilders eine Provokation plant. Und was dann passiert


Aktionen

Information

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: