Wilders-Partei will Entwicklungshilfe an Surinam einstellen

6 04 2012

Nachdem der surinamische Despot Desi Bouterse sich in seinem „Parlament“ eine Amnestie für seinen Anteil an mehr als einem Dutzend Morde erteilen liess, will die PVV lt. Fraktionsmitglied Johan Driessen den Stop der Entwicklungshilfe für die Ex-Kolonie der Niederlande. Es handelt sich um ca. 20 Millionen Euro im Jahr.

Bei den sogenannten Dezembermorden hatte eine Militär-Junta unter dem Befehl von Bouterse 1982 15 Oppositionelle ermordet. Bouterse soll eigenhändig zwei Menschen erschossen haben. In den Niederlanden hat er noch eine Gefängnisstrafe von elf Jahren wegen Drogenschmuggels auszusitzen. Als Präsident geniesst er aber eine gewisse Imunität.


Aktionen

Information

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: