Wilders kämpft gegen die Gemeinde Amsterdam

12 07 2012
Wilders kontra Amsterdam

Wilders kontra Amsterdam

Geert Wilders hat sich einen neuen Feind zugelegt! Die Stadt Amsterdam. Die hat nämlich beschlossen, neben der Fahne Amsterdams auch die Europa-Flagge aufzuhängen. Wilders nannte das „vollkommen absurd“. Weil die VVD in Amsterdam mitregiert, will er nun Premier Mark Rutte irgendwie dafür verantwortlich machen. Er müsse auf seine Partei einwirken. Die „europhile VVD“ würde sich vor Brüssel beugen wie die Moslems vor Mekka.





Wilders und Moszkowicz: kein Geldkoffer!

12 07 2012
Geldkoffer für Wilders

Geldkoffer für Wilders

Wie glaubwürdig sind Geert Wilders und sein Anwalt Bram Moszkowicz in Sachen Geld? Gute Frage, Wilders will partout nicht transparant über die Finanzierung seiner Partei sein und von Moszkowicz ist bekannt, dass er sich von allerlei Mandanten in Cash bezahlen liess. Das wird noch untersucht (wenn das geht). Jedenfalls widersprechen sie jetzt beide Hero Brinkman, der sagte, Wilders habe den Anwalt mit 75.000 Dollar in bar bezahlt. Das Geld sei aus Amerika gekommen. Wilders habe es ihm im Februar selbst gesagt.

Doch nun widersprechen Wilders und Moszkowicz. Wilders nannte den Vorwurf  „kompletten Unsinn“. Brinkman entgegnet, Wilders habe ihn so oft belogen. Eigentlich braucht Wilders ja nur den Kontoauszug vorzulegen, oder?





Wilders bezahlt seinen Anwalt mit Bargeld

11 07 2012
Moszkowicz hat gern Bargeld

Moszkowicz hat gern Bargeld

War zu erwarten. Einem Bericht der Zeitschrift „Nieuwe Revu“ zufolge hat Geert Wilders seinen Anwalt Bram Moszkowicz mit Bargeld aus Amerika bezahlt. Der kennt diese Prozedur auch sehr gut, jahrelang hat er Klienten aus dem Maffia-Millieu gehabt, die gar nicht anders bezahlen konnten. Moszkowicz soll um die 700 Euro pro Stunde Honorar fragen, schreibt die Zeitschrift. Jetzt geht es um 75.000 Dollar. Alles, was über 15.000 Euro ist, muss er wohl melden.

Zwischen 2003 und 2006 soll Moszkowicz das Klienten-Bargeld in Schmuck umgesetzt haben, in der teuersten Einkaufsstraße des Landes, der PC Hoofdstraat in Amsterdam. Neuerdings soll er die Bargeld-Zahlungen seiner Klienten bei der Steuer angeben, damals wohl nicht.





Wilders: Parlament wg. Spanien aus Urlaub zurück

10 07 2012

30 Milliarden Euro für die spanischen Banken – Geert Wilders möchte das nicht. Deshalb solle das niederländische Parlament seinen Urlaub unterbrechen, alle Abgeordneten sofort zurück nach Den Haag kommen und darüber debattieren.





Wilders-Chaos: kostet ihm drei Umfrage-Sitze

8 07 2012

Das Chaos der vergangenen Wochen und Tage kostet Geert Wilders inzwischen mehr und mehr Umfrage-Sitze. In einer Woche fiel er in den Umfragen des Meinungsforschers Maurice de Hond um drei auf 20 der 150 Sitze, momentan hat er 24. Es heisst auch, dass 2/3 seiner Wähler ihn wieder wählen wollen. Das ist immer noch sehr viel für eine Partei, die kaum eine Chance auf Regierungsbeteiligung hat.





Wilders Kandidatenliste

8 07 2012

Geert Wilders hat seine Kandidaten-Liste vorgestellt. Ausser Wilders selbst ist selbstverständlich niemand Mitglied seiner Partei. Das wäre ja noch schöner!

1.                 Geert Wilders
2.                 Fleur Agema
3.                 Martin Bosma
4.                 Lilian Helder
5.                 Louis Bontes
6.                 Teun van Dijck
7.                 Sietse Fritsma
8.                 Barry Madlener
9.                 Joram van Klaveren
10.               Harm Beertema
11.               Dion Graus
12.               Reinette Klever
13.               Roland van Vliet
14.               Raymond de Roon
15.               Machiel de Graaf
16.               Karen Gerbrands
17.               Leon de Jong
18.               Danai van Weerdenburg
19.               Ino van den Besselaar
20.               Andre Elissen
21.               Vicky Maeijer
22.               Johan Driessen
23.               Willie Dille
24.               Daniël ter Haar
25.               Stephan Jansen
26.               Marc van den Berg
27.               Alexander Kops
28.               Edgar Mulder
29.               Gabriëlle Popken
30.               Paul ter Linden
31.               Gijs Moonen
32.               Patricia van der Kammen
33.               Elly Broere
34.               Addie Wisse
35.               Yvonne Waterman
36.               Alexander van Hattem
37.               Jenny Zerfowski
38.               Ton van Kesteren
39.               Floris van Zonneveld
40.               Irene Joosse
41.               John van Assendelft
42.               Martin van Beek
43.               Willem Boutkan
44.               Emiel van Dijk
45.               Peter van Dijk
46.               Ronald Dol
47.               Joost van Hooff
48.               Marcel de Graaff
49.               Ronald Sörensen

 




Fleur Agema entgeistert: „Wir sind nicht salonfähig“

7 07 2012
Wilders-Fleur entgeistert

Wilders-Fleur entgeistert

Plötzlich versteht Fleur Agema, executive Hand von Geert Wilders, was los ist: „Wir sind momentan nicht salonfähig“, sagte sie in einem Interview mit dem Algemeen Dagblad. Da ist was dran. In diesen Tagen, wo die PVV-Abgeordneten reihenweise aus der Fraktion austreten, bekannt wird, dass sie selbst Gefangene in rosa Unterhosen in Kühlzellen einsperren oder auf der Straße rumlaufen lassen will – da wird man nicht salonfähig. Sie sagt, sie „entgeistert“. Und: nicht salonfähig. Sie sagt es selbst.