Wird das der neue Populisten-Führer in den Niederlanden?

11 05 2012

Bleker als Wilders-Nachfolger?Henk Bleker, einer der CDA-Spitzenkandidaten, scheint Kult zu werden. Der Pony-Züchter aus dem Norden der Niederlande, den im Rest des Landes wegen seines putzigen Dialektes kaum jemand versteht, könnte es schaffen. Oder auch nicht.





Beim CDA will kaum noch jemand mit Wilders zusammenarbeiten

11 05 2012

Bleker an der CDA-FrontVon den Kandidaten für die Spitzenposition auf der Wahlliste des CDA – Sybrand van Haersma Buma (Fraktionschef), Noch-Minister Liesbeth Spies, Ponyzüchter Henk Bleker, Parlamentsmitglied Madeleine van Toorenburg, Hochschul-Chef Marcel Wintels und Beigeordnete Mona Keijzer (Pumerend) will nur letztere noch eventuell noch mal mit Geert Wilders noch mal in See gehen. Das ergab die TV-Debatte in der Talkshow P&W vom traditionell sozialdemokratischen Sender VARA.





CDA-Promi Ernst Hirsch Ballin: „Offen sein über Zusammenarbeit mit der PVV“

10 05 2012

Weiter Streit bei den Christdemokraten über die Zusammenarbeit mit der PVV von Geert Wilders. Ex-Minister Ernst Hirsch Ballin findet im Gegensatz zum CDA-Pony-Züchter Henk Bleker, dass über die Vergangenheit mit der Partei offen gesprochen werden muss. Hirsch Ballin war von Anfang an dagegen, Bleker dafür.





CDA-Bleker will nicht mehr über Wilders diskutieren

9 05 2012

Pony-Züchter ist Bleker auchHenk Bleker, einer von einem halben Dutzend Spitzenkandidaten-Bewerbern des christdemokratischen CDA (und der wahrscheinlich komischste), will nicht mehr über die mißglückte Zusammenarbeit mit Geert Wilders reden. Grund: er war ja dafür und es hat nicht geklappt. Er begründet das das nun so. Wenn die Partei ihre Zukunft wegen ihrer Vergangenheit mit der PVV ihre Zukunft vernebeln würde dann bleibe sie nicht mehr als eine Partei „mit nichts anderem als Prinzipien“.

Ansonsten züchtet er Ponys im Norden der Niederlande.





Staatssekretär Bleker: Kritik an Wilders ist „dumm“

27 02 2012

Der christdemokratische Staatssekretär Hans Bleker bezeichnet die anhaltende Kritik an Wilders Anti-Polen-Meldestelle als „dumm„. Damit werde Wilders „größer gemacht“ als er sei.





PVV: „Holländische Blumen statt Kunstblumen aus China“

2 02 2012

Die PVV des Anti-Islam-Politikers Geert Wilders hat ein neues Feindbild: Kunstblumen aus China! In Haager Ministerien sind aus Einsparungs-Gründen niederländische Natur-Blumen gegen chinesische Kunst-Blumen ausgetauscht worden. Nicht mit der PVV! Der PVV-Abgeordnete Richard de Mos will den Landwirtschafts-Staatssekretär Henk Bleker auffordern dafür zu sorgen, dass in den Ministerien wieder wöchentlich „herrlich frisch riechende holländische Blumen“ angeliefert werden.





Wilders diszipliniert Staatssekretär Bleker

24 02 2011

Ja, es ist Wahlkampf, aber zwischendurch muss Geert Wilders auch schon mal Leute aus der Regierung disziplinieren. Nehmen wir Henk Bleker, CDA-Staatsskretär im Landwirschaftsministerium. Der hatte am Mittwoch gesagt, dass er die PVV „Nichts“ finde.

Sofort setzte sich der Disziplinierungs-Zirkus in Bewegung. Wilders schickte Premier Mark Rutte promt eine SMS. Der rief CDA-Mann Maxime Verhagen an. Der knöpfte sich Bleker vor – und schließlich endete die Disziplinierungs-Telefonkette bei einem Gespräch zwischen Bleker und Wilders! Bleker – er dürfte auf den Knieen telefoniert haben.

Und sagte dann, dass er „aus der Kurve geflogen“ sei. Er hätte sagen müssen, dass er bestimmte Standpunkte der PVV „Nichts“ finden würde. Zum Beispiel Kopftuchverbot, zum Beispiel die Lager für Kriminelle, zum Beispiel die antieuropäische Haltung der PVV.