„Ein Volk, ein Reich, ein Führer“ – PVV steht hinter EU-Skeptiker

24 11 2010

Dieses Europa – was hat es eigentlich mit den Nazi-Zeiten zu tun? Nun, insofern viel, dass wer für Europa oder gegen Europa (sprich jeweils EU) ist von den Leuten mit der entgegengesetzten Meinung eben schnell mal zum Nazi abgestempelt wird.

Unser Landsmann, Europa-Abgeordneter Martin Schultz von der SPD, kann inzwischen ein Lied davon singen. Berlusconi wollte ihn als Schauspieler für eine Kriegsgefangenen-Serie haben, in der ein dicker Bewacher namens Schulz komisch herumwacht – und jetzt kam der Brite Gerry Bloom auf die Idee, Richtung Schultz „Ein Volk, ein Reich, ein Führer“ zu schreien.

Daraufhin wurde er des Saales verwiesen – und bekam neue Freunde. Nämlich die Leute von der PVV. Barry Madlener von der PVV-Fraktion protestierte gegen die Entscheidung, denn Schultz habe seinen Fraktionskollegen Daniel van der Stoep einen „Faschisten“ genannt. Übrigens sind weder Madlener noch van der Stoep Mitglied der PVV, denn Wilders vertraut auch ihnen nicht. Nach dem Motto „Ein Mitglied, eine Partei, ein Führer“ oder so…