Wilders wollte die Türkei zwingen, Europa-Teil abzugeben

6 07 2012
PVV-Dissenten sagen aus

PVV-Dissidenten sagen aus

Die PVV – immer wieder eine neue verrückte Idee. So hiess es im Vorfeld der Estellung der Wahlprogramms, dass die PVV die Türkei zum Abtreten des europäischen Teils zwingen wollte. Wohin oder an wen auch immer. Jedenfalls sagte das deiner der neuen zwei Dissidenten Wim Kortenoeven, im EO–Fernseh-Programm De Vijfde Dag. Sollte die Türkei nicht klein beigeben, dann sollte die Niederlande die Türkei nicht weiter anerkennen.

Was kommt als nächstes an verrückten Forderungen? Die PVV fordert die USA auf, New York (hiess mal Nieuw Amsterdam) an die Niederlande zurückzugeben? Deutschland das Holländische Viertel von Potsdam? Der Mars muss sich Moslemfrei erklärten? Die Venus Polenfrei? Alle Niederländer müssen ihre Haare blondieren? Einwanderer dürfen keine holländischen Tomaten mehr essen? Alaska soll wieder ein Teil Russlands werden? Die Niederlande bekommt Indonesien teilweise oder ganz und gar zurück? Deutschland muss Nordrhein-Westfalen an die Niederlande abtreten? In Raumschiffen dürfen keine Kopftücher, geschweige dann Helme getragen werden? Irgendwie ist der Teufel los, bei Wilders & Co.

Advertisements




Wilders: „Rutte illegal“

6 07 2012

Geert Wilders beschuldigte Ministerpräsident Mark Rutte im Parlament „llegaler Praxis“. Artikel 12 des Notfonds für den Euro würde verbieten, Banken direkt zu unterstützen.





PVV-Fraktionsvorsitzende in Limburg tritt ab

2 06 2012

Laurence Stassen, Wilders Frau in der Provinz Limburg, tritt als Fraktionsvorsitzende ab. Sie wolle sich auf ihre Arbeit im Europa-Parlament konzentrieren, im Provinz-Parlament bleibt sie auch. Die PVV war bis vor kurzem in einer Koalition mit CDA und VVD. Nachdem sie sich aber mit CDA-Fraktionsvorsitzendem Martijn van Helvert vor dem Besuch des türkischen Präsidenten Gül gestritten hatte, platzte die Koalition.

Im Europa-Parlament hat sie auch wenig Freunde. Der CDA-Europarlementarier Corien Wortman nannte sie eine „kleine Diktatorin“ bzw. „starre Tante“. Sie ist wohl auch nicht sehr oft in Brüssel oder Strassburg anzutreffen.





Wilders im Parlament kontra Europa

26 05 2012

Es ist interessant zu sehen, wie Wilders momentan am switchen ist. Die Moslems sind für ihn zeitweilig kein Thema – es ist Europa. Hiermit will er in den Wahlkampf. Im Parlament attackierte er diese Woche vor allem seine Ex-Partei, die VVD. Der, vor allem Ministerpräsident Mark Rutte, beschimpfte er so: “Volstrekt onverantwoord.” “Voodoo economics.” “Fact-free politics.” Also: Vollkommen unverantwortlich. Voodoo Wirtschaft. Faktenfreie Politik.

Und dann: Weg met de tirannie van Brussel! Weg met de euro! Weg met de EU! Also: Weg mit der Tirannie aus Brüssel! Weg mit dem Euro! Weg mit der EU!

Meine Meinung nach ist es ist jetzt nur noch eine Frage der Zeit, bis er sich mit Deutschland auf unangenehme Weise beschäftigt. Angela Merkel kann sich schon mal darauf vorbereiten. Wilders hat ihr ja schon mal ihre Rechte vorgelesen. Seine Dankbarkeit, dass er seine berufliche Laufbahn in einer deutschen Gurkenfabrik begonnen konnte, dürfte sich in Grenzen halten.





Wilders: Auch die Niederlande hat Europa satt

9 05 2012

Geert Wilders meldete sich mal wieder via Twitter. Nach den Wahlen in Griechenland und Frankreich wolle er sagen, dass auch die Niederlande Europa satt habe. Er will die Wahlen im September zu einer Art Volksabstimmung über den Euroa machen und twitterte fröhlich, „Byebye Euro“. Laut dem Meinungsforscher Maurice de Hond wollen 74 Prozent seiner Anhänger den Austritt aus der EU – aber nur 24 Prozent der gesamten Wählerschaft.





PVV Flevoland will Europa-Fahne weghaben

9 05 2012

PVV will EU-Fahne weghabenDie PVV in der Provinz Flevoland will, dass die Europa-Fahne vor dem Provinz-Parlament entfernt wird. Joram van Klaveren sagte, die EU sei undemokratisch. Wie demokratisch allerdings die PVV, die keine Mitglieder zuläßt ausser Geert Wilders selbst, sagte er nicht. Die Provinz Flevoland hat überigen hunderte Millionen aus Brüssel empfangen – obwohl das gar nicht nötig gewesen wäre…





EU-Kommissarin Kroes poltert gegen Wilders

24 04 2012

Kroes kontra WildersNeelie Kroes, früher einmal Parteigefährtin von Geert Wilders in der VVD, schimpft jetzt auf Wilders. Der dürfe „Brüssel“ nicht die Schuld am Scheitern der Verhandlungen um die niederländischen Einsparungen geben. Im Radioprogramm Bureau Buitenland von der VPRO sagte sie sinngemäß, dass Wilders die Wahrheit verdrehen würde. Er tue so, als ob Europa die strengen Budgetnormen bestimmen würde – dabei habe die Niederlande diese selbst mitbestimmt. Er würde auf lügnerische Weise Brüssel die Schuld geben.