Warum ist Geert Wilders eigentlich blondiert?

10 01 2012
PVV-Führer hat blonde Mähne

PVV-Führer hat blonde Mähne

Gute Frage, die sich ein Mann namens Bert Bukman in De Volkskrant stellt. Allerdings kann er auch nur spekulieren, dass Geert Wilders sich mit den blonden Haaren von der inonesischen Vergangenheit seiner Familie distanzieren will. Beweise hat er nicht.

Immerhin, so scheint es, ist nun klar, seit wann Wilders blondiert ist: seit 1997, als er für die VVD im Gemeinderat von Utrecht saß. Er soll sich die Haare bei einem Friseur hinter dem Hauptbahnhof blond färben lassen…





Geert Wilders „der Neger von Venlo“

26 03 2010
Wilders, der Neger von Venlo

Wilders, der Neger von Venlo

Da macht auf einmal eine komische Geschichte die Runde. Geert Wilders, so berichtet das Algemeen Dagblad, sei in seiner Jugend beschimpft worden sei.

Und zwar nannten ihn garstige Mitschüler an seiner Schule, dem Sint Mattheusschool in Venlo, den „Neger von Venlo“, berichtet das Algemeen Dagblad.

Warum? Unklar. Schliesslich ist Wilders nicht farbig. Es wird spekuliert, dass das Wort „Neger“ für die Kinder eine Anspielung auf die indonesische Herkunft von Geert Wilders kursierte. Einwanderer soll es zu Schulzeiten von Geert Wilders in Venlo auch kaum gegeben haben.

Die Geschichte stammt von der Website „De verwarde man“. Dort ist auch eine lustige Geschichte über den Friseur von Geert Wilders zu lesen, der angeblich sein Denktanksein solle. Wir können allerdings auch nicht mit Sicherheit sagen, ob das alles so ist. Es riecht nach Satire.