Warum ist Geert Wilders eigentlich blondiert?

10 01 2012
PVV-Führer hat blonde Mähne

PVV-Führer hat blonde Mähne

Gute Frage, die sich ein Mann namens Bert Bukman in De Volkskrant stellt. Allerdings kann er auch nur spekulieren, dass Geert Wilders sich mit den blonden Haaren von der inonesischen Vergangenheit seiner Familie distanzieren will. Beweise hat er nicht.

Immerhin, so scheint es, ist nun klar, seit wann Wilders blondiert ist: seit 1997, als er für die VVD im Gemeinderat von Utrecht saß. Er soll sich die Haare bei einem Friseur hinter dem Hauptbahnhof blond färben lassen…





Wann war Wilders eigentlich in Israel?

29 12 2011

 

Wilders war in Israel

Wilders war in Israel

Geert Wilders wird nicht müde, seine große Affinität mit Israel zu betonen. Nach der Schulzeit und der Arbeit bei Kühne in Deutschland war er in Israel – nur wann und wie lange? Die Zeitschrift HPde Tijd fragte sich, warum Wilders in verschieden Medien dazu verschiedene Angaben gemacht hat, bsw. 1980. Die Journalisten Karen Geurtsen und Ivo van Woerden machte sich auf die Suche und fanden heraus, dass Wilders von September 1982 bis August 1983 in Israel gewesen ist.

Er soll demnach in einem Moschav (genossenschaftlich organisierte ländliche Siedlungsform) nicht weit von Jericho an der Grenze zu Jordanien und in einer Bäckerei in Jerusalem gearbeitet haben. Die Recherche bringt nicht zu Tage, ob Wilders sich dort seine Abneigung zu Moslems zugezogen hat. Es gibt dazu eigentlich keine Beweise oder Zeugen.

Auch nicht dafür, dass Wilders damals von israelischen Geheimdiensten als geheimer Mitarbeiter gewonnen wurde. Dieses Gerücht existiert schon eine Weile, auch wenn Wilders das zurückgewiesen hat.