Premier Balkenende: Furcht vor Anschlägen wg. Wilders-Film

29 02 2008

Der Anti-Koran-Film von Geert Wilders – Premierminister Jan-Peter Balkenende hat es jetzt offen ausgesprochen. Einserseits verurteilte er alle Bedrohungen in Richtung Wilders. Andererseits mache sich „sehr große Sorgen“ über den von Geert Wilders geplanten Anti-Koran-Film. Inzwischen ist es wohl so weiter, dass die befürchteten Unruhen in bestimmten Ländern eintreffen werden, ganz egal ob der Film milde oder rabiat mit dem „faschistischen Buch“ (Wilders), dem Koran, umgeht.

Der Premier nannte die Situation in Afghanistan, wo die niederländischen Militärs in größter Gefahr seien bis hin zu Stewardessen, die bestimmte Routen nicht mehr fliegen wollten. Es sind den Worten des Premierministers zufolge „sehr ernsthafte Signale“, die die niederländische Regierung empfange. Er könne auch nicht ausschliessen, dass der Wilders-Film Menschenleben kosten würde. „Ein Anschlag ist direkt die Schuld des Terroristen, aber der hat dann seine Legimitation in dem gefunden, über das wir nun sprechen. Man kann das eine nicht losgelöst vom anderen sehen.“ Auch wenn der Inhalt von Wilders Film noch nicht bekannt sei, er sorge sich sowieso um die Folgen. „Meine Sorge ist, dass die ganze Psychologie um den Film seine eigene Wirklichkeit kreiert.“