Wg. Wilders: Moslems denken an Emigration

30 06 2009

Rund ein Drittel der in den Niederlanden lebenden Moslems aus der Türkei und Marokko denken an Emigration, sollte der Aufmarsch von Geert Wilders so weiter gehen. Es handelt sich genauer gesagt um 36 Prozent, ingesamt haben 51 Prozent der Moslems an Auswanderung gedacht. Das ergab eine Umfrage des TV-Programms „NCRV Netwerk“.

Drieviertel aller Moslems sehen in einer Kabinetts-Teilnahme der Wilders-Partei PVV eine Bedrohung, allerdings denken wiederum 90 Prozent von ihnen, dass eine solche Regierung scheitern werde. 75 Prozent der Moslems hat das Gefühl, negativer als in der Vergangenheit beurteilt zu werden. 40 Prozent hält sich für diskriminiert. Immerhin 18 Prozent kann sich allerdings in den Denkbildern von Geert Wilders zurückfinden.

Advertisements