Rutte bügelt Doppelpass-Problem ab

27 10 2010

Mark Rutte hat sich ganz einfach der Doppelpass-Diskussion entzogen: er gab zu, dass er nicht generell dagegen ist, wenn ein Politiker bzw. Mitglied der Regierung neben der niederländischen Staatsbürgerschaft noch eine zweite hat. Es dürfe halt nur nicht ein marokkanischer oder türkischer Pass sein. Schwedisch oder britisch ist o.k.

Gründe: bsw. könnten Marokkaner ihre ursprüngliche Staatsbürgerschaft nicht ablegen und bei der türkischen Staatsbürgerschaft gibt es Probleme mit Erbrecht und Wehrpflicht.