Weiter Unruhe im CDA wg. Verhandlungen mit Wilders

30 08 2010

Bei den Christdemokraten gärt es weiter in Sachen Geert Wilders. Würde jetzt gewählt, dann bekämen sie lediglich noch 15 Sitze – also nur noch zehn Prozent aller Stimmen. So wenig wie noch. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschers Maurice de Hond. Derzeit hat der CDA 21 Sitze.

Unterdessen wird bekannt, dass der offene Brief von diversen CDA-Mitgliedern aus Angst einige Zeit zurückgehalten wurde. Wie De Telegraaf berichtet, hatte sich Initiator Cees Veerman erschrocken, wie auf die Kritik von Partekollege Ruud Lubbers reagiert wurde. Das Resultat: Veerman suchte sich lieber ein paar Mitunterzeichner. Lt. De Volkskrant sei allerdings die Mehrheit des CDA-Mittelkaders dafür, dass die Verhandlungen mit Wilders nicht abgebrochen werden.

Der Umfrage zufolge denken inzwischen 54 Prozent der Befragten, dass die Wilders-Regierung kommt, vor einigen Wochen waren es noch 80 Prozent.