Kein Freispruch für Anti-Wilders-Rapper

22 05 2012

Mo$heb, Anti-Wilders-Rapper, wird am Ende wegen seiner Todes-Drohungen gegen den blondierten Anti-Moslem-Politiker Geert Wilders doch nicht freigesprochen. Das ist das Urteil des Hoge Raad, des Obersten Gerichtshofes. Der Rapper hatte im Jahr 2007 Wilders mit dem Tode bedroht, dafür 80 Sozial-Arbeitsstunden aufgebrummt bekommen. Der Rapper hatte Wilders die Wahl gegeben, vom Dach zu springen oder von Kugeln durchsiebt zu werden. Die Instanzen, uh, waren offenbar lang. Wie es jetzt weiter geht? Das werden wir sehen.


Aktionen

Information

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: