Wilders-Anwalt Moszkowicz soll lebenslang gesperrt werden

30 10 2012

Juristischer Paukenschlag! Der bekannteste Anwalt der Niederlande, Bram Moszkowicz, soll lebenslang gesperrt werden. Das hat die Disziplinarkammer der Anwälte (Raad van Discipline) verkündet. Moszkowicz kann noch in Berufung gehen. Zuvor war davon die Rede, dass er ein halbes Jahr gesperrt werden könnte. Lebenslang ist dann doch etwas länger.

Moszkowicz war oder ist Anwalt von bekannten Mandanten wie Geert Wilders, dem Despoten von Surinam, Desi Bouterse, und dem Heineken-Entführer Willem Holleeder. Die haben natürlich Recht auf Verteidigung, das ist so in Rechtsstaaten. Es gibt allerdings auch Regeln, an die sich ein Anwalt zu halten hat.

Da ist dann eben die Sache mit dem Geld. Weder Wilders, noch Bouterse und schon gar nicht Holleeder sind Fans der finanziellen Transparenz. Ihr Anwalt schon gar nicht. Also wurde das Geld in Säcken oder in welchen Behältern auch immer an Herrn Moszkowicz überreicht. Moszkowicz wollte oder konnte das nicht weiter erklären, das wurde ihm zum Verhängnis.

Das ist noch nicht alles. Seine Partnerin Eva Jinek hat ihn auch noch fallen lassen. Die 34jährige TV-Präsentatorin und der 52jährige Anwalt bzw. Ex-Anwalt waren seit 2010 zusammen.

Last but not least: es gelang Moszkowicz noch, einen Deal mit den Steuerbehörden zu schliessen. Die wollten 400.000 Euro von ihm. Wie der Deal aussieht ist unbekannt. Aber es gibt wohl einen Deal.


Aktionen

Information

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: